Thementage: Herausforderungen für als muslimisch und / oder migrantisch gelesene Frauen auf dem Arbeitsmarkt


Das Projekt open mind richtete am 10. und 11. März 2021 Thementage zum Schwerpunkt „Herausforderungen für als muslimisch und / oder migrantisch gelesene Frauen auf dem Arbeitsmarkt“ aus 

 

Mit Expertinnen und Vertreterinnen muslimischer Organisationen, Migrant*innenorganisationen sowie Mitgliedsorganisationen des Islamforum Berlin wurden an zwei Tagen Herausforderungen, mit denen Frauen aus unterschiedlichen Migrationscommunities auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert sind, herausgearbeitet. 

 

Teilnehmende waren Vertreter*innen folgender Organisationen und Projekte 

  • Netzwerk gegen Diskriminierung und Islamfeindlichkeit von Inssan e.V 
  • Aktionsbündnis muslimischer Frauen (AmF) 
  • Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin (ADNB) des Türkischen Bund Berlin-Brandenburg (TBB)  
  • Fem.OSAufsuchendes Orientierungs und Beratungs-System in den sozialen Medien für Migrantinnen aus Drittstaaten von Minor – Projektkontor für Bildung und Forschung gGmbH  

 

Zwischen den Teilnehmenden fand ein Austausch zu Erfahrungen, Sichtweisen und Handlungsstrategien zum Umgang mit Mehrfachdiskriminierung muslimisch gelesener Frauen statt. Das Ziel dieses Austauschs war es, neue Perspektiven zu diskutieren, die die intersektionale Öffnung zum Arbeitsmarkt für muslimische und nicht-muslimische Frauen aus Migrationscommunities schaffen können.

 

Die Ergebnisse beider Thementage sind in einem Dokumentationsbericht (0,72 MB) zusammengefasst und zum Download bereitgestellt