Trainingsprogramm „Social-Media-Community Management“ für Migrant*innenselbstorganisationen (MSO) und migrantische Social-Media-Akteur*innen


Das NexSM-Trainingsprogramm „Social-Media-Community Management“ bietet für Migrant*innenorganisationen und Personen, die in migrantischen Social-Media-Communities aktiv sind, individuelles Coaching und Fachexpertise bei der (Weiter)Entwicklung Ihrer Social-Media-Angebote für Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung. Das Programm richtet sich an Organisationen und Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit den Teilnehmenden bauen wir ein Netzwerk zwischen den Online-Communitys und Migrant*innenorganisationen auf. Nach erfolgreichem Abschluss des Programms erhalten Teilnehmende ein „Social-Media-Community Management“ Zertifikat.

Was können Sie in dem Programm lernen?

Gemeinsam mit den Teilnehmenden erstellen wir aus den folgenden Modulen individuelle Kurspläne, die auf ihre Bedarfe zugeschnitten sind.

Für alle Teilnehmenden:

  • Informations- und Beratungsarbeit in Social Media
  • Umgang mit Hate-Speech, Diskriminierung und Rassismus in Social Media
  • Erstellung community-gerechter Inhalte für Social-Media
  • Finanzierungsmöglichkeiten für die Social-Media-Arbeit mit migrantischen Communitys
  • Datenanalyse in Social Media für bessere Angebote

+ speziell für Migrant*innenselbstorganisationen:

  • Aufbau und Gestaltung von professionellen Social-Media-Präsenzen & Strategie
  • Datenschutz in Social Media
  • Gründung und Aufbau einer eigenen Online-Community
  • Initiierung und Ausgestaltung von Kooperationen mit Social-Media-Akteur*innen 

+ speziell für Social-Media-Akteur*innen:

  • Mitgliederwachstum durch gute Inhalte und Moderation in Online-Communitys (Facebook)
  • Erweiterung/Transfer von Online-Communitys auf verschiedenen Social-Media-Plattformen
  • Gründung eines eingetragenen Vereins
  • Kooperationen mit Vereinen und Organisationen aus der Community

Wie lange läuft das Programm? 1. Februar 2023 – 30. September 2024

Teilnahmevoraussetzungen: Die Teilnahme an dem Programm ist für ausgewählte Bewerber*innen kostenlos. Es werden max. 10 Personen aus Migrant*innenselbstorganisationen und max. 10 als Social-Media-Akteur*innen für die Teilnahme an dem Programm ausgewählt. Teilnahme an mind. 6 Bildungs- und Vernetzungsworkshops (einzuplanende Verfügbarkeit 2-3 Stunden pro Monat) ist obligatorisch.

Deadline für die Bewerbung: 09.01.2023. In der zweiten Phase des Bewerbungsverfahrens laden wir eine Auswahl an Bewerber*innen zu kurzen Online-Interviews ein. Das Ausfüllen des Bewerbungsbogens dauert 10-15 Minuten. Fragen gern an Taissiya Sutormina sutormina@la-red.eu